Mein zweites Gedicht

Jetzt kommt ein Gedicht an meine Freunde:

 

Ich, Hannes, grüß´euch von der Höh´!

Trotz Ausblick ich euch gar nicht seh!
Und auch beim Springen in die Ecken

kann ich euch nirgendwo entdecken.

Oh, Odu, merkst du´s in mir keimen?
Mir geht es fast wie dir beim Reimen.
Die Zeilen kommen angeflogen, –
was nicht ganz passt, wird leicht gebogen.
Und grade habe ich gedacht:
DU hast mir das doch beigebracht!
http://www.hannes-kadur.de/2014/09/mein-erstes-gedicht/

Der Regen lässt noch auf sich warten,
drum wässern wir brav euren Garten.
Dazu heb´ich schonmal das Bein,
denn Annegret schafft das nicht allein.
Sie sagt, ihr seid am Bodensee in Kur.
Deswegen fehlt von euch auch jede Spur.
Genießt den See, ganz so wie ich vor Jahren,
als wir auch mal zum Bodensee gefahren.
http://www.hannes-kadur.de/2014/10/endlich-am-bodensee/#more-176385789

Dass es euch dort noch lange gut ergeht,
wünschen euch eure Hannesgret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.