Braune Brodelbrühe

Habt ihr vor 4 Wochen auch das furchtbare Unwetter erlebt?
Ich dachte, ich sterbe vor Angst. Annegret hatte mich alleine gelassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als sie am Vormittag fuhr, meinte sie: „Hannes, ich bleibe nicht lange, ich bin in ´nem Stündchen wieder da!“
Aber bevor das Stündchen um war, wurde es auf einmal stockdunkel, mitten am Mittag, und es fing an zu donnern und zu blitzen, dass ich dachte, mein letztes Stündchen schlägt. Ihr wisst ja, was ich für eine Riesenangst bei Gewitter habe. Und dann keine Annegret!

Auf einmal ist sie doch da. „O Hilfe, Hannes, das ist der Weltuntergang!“ sagt sie. „Ich habe mit dem Auto vor der Garage gestanden und konnte einfach nicht aussteigen! So viel Regen auf einer Stelle, das gibt´s doch gar nicht!“

Nach 2 Stunden scheint die Sonne, als wenn nichts gewesen wäre. Weil wir ja sowieso meine Hunderunde machen müssen, sehen wir die ganze Bescherung. Nur 100 Meter von uns entfernt sieht es so aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bach hat sich gerade wieder etwas zurückgezogen.

Aber Wasser ist eigentlich etwas anderes!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich stehe an unserer Brücke und kann´s nicht glauben:
Alles braune Brodelbrühe!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir gehen ein Stückchen weiter.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Andere sehen sich auch den Schlamassel an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Manno! Was ist denn hier los? Ich kenne die Stellen doch alle!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

O je, der schöne Spielplatz!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nee, nee, nee.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir können nicht einmal an der Kirche zurück. Alles ist versaut.
Aber wenigstens scheint die Sonne wieder und das Gewitter ist weg.

Sowas brauche ich nicht!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.